Versicherungsmakler Gauglhofer - mit Sicherheit das stärkste Service

Öffnungszeiten : Mo.-Fr., 08-12:00 | 13-16:00 Uhr
  Kontakt : +43 4762 33 307 / +43 664 11 44 222 / office@gauglhofer.net

Checkliste Urlaub

Checkliste Urlaub: 6 Tipps für einen unbeschwerten Urlaub

Die Füße hochlegen und ordentlich entspannen. Mit unserer Checkliste für den Urlaub können Sie den Alltag unbeschwert hinter sich lassen und es sich gut gehen lassen.
Badehose und Handtuch oder doch lieber Wanderschuhe und Rucksack? Viele Österreicher machen sich schon Gedanken über Ihren Sommerurlaub. Ob Auto oder Flugzeug – wenn Sie Ihr Zuhause verlassen, gibt es einiges zu beachten, damit die Zeit nach der Reise mindestens genauso entspannt wird wie der Urlaub selbst.

Unsere Checkliste Urlaub: Die 6 besten Tipps für Ihre Reise

    1. Verschließen Sie alle Fenster und Türen
    2. Nachbarn sollen den Postkasten leeren
    3. Reiseversicherung: Kreditkarte oder Zusatzversicherung
    4. Hauptwasserhahn – die 72-Stunden-Klausel
    5. Auslandsreise mit dem Auto – Mitnahmepflichten
    6. Reisedokumente kopieren und online verfügbar machen

Verschließen Sie alle Fenster und Türen

Und damit meine ich wirklich ALLE Fenster und Türen. Auch Balkontüren und Fenster im ersten Stock.

Achtung: Ein gekipptes Fenster gilt aus Sicht der Versicherung als geöffnet! Wenn Einbrecher durch ein gekipptes Fenster ins Haus eindringen können und Schaden verursachen, können Versicherungen das Zahlen des Schadens verweigern. Begründet wird das damit, dass Sie Ihrer Pflicht nicht nachgekommen sind – Sie begehen damit eine Obliegenheitsverletzung.

Viele weitere Tipps zum Thema Einbruch können Sie in unserem Blogbeitrag “7 Tipps gegen Einbruch” nachlesen.

Nachbarn sollen den Postkasten leeren

Der Postkasten darf auf unserer Checkliste Urlaub natürlich nicht fehlen! Bitten Sie Ihre Nachbarn, Ihren Postkasten zu leeren. In der Zeit, in der Sie verreisen, sollte das täglich passieren. Denn ein überfüllter Briefkasten ist für Einbrecher ein gefundenes Fressen. Es deutet darauf hin, dass Sie gerade im Urlaub sind und dass das Haus unbewohnt ist. Ein leichtes Opfer für einen Einbruch.

Reiseversicherung: Kreditkarte oder Zusatzversicherung

Wer eine Reise macht, sollte auf keinen Fall auf eine Reiseversicherung verzichten. Ob der Schutz Ihrer Kreditkarte ausreicht oder ob sie einen individuellen Reiseschutz brauchen, hängt von vielen Faktoren ab. Fahren Sie nur zwei Tage in ein Nachbarland muss ihr Schutz anders sein, als bei einer 14-tägigen Rundreise durch die USA.

Checkliste Urlaub Kinder Reiseversicherung

Wer mit Kindern verreist, sollte auf eine Reiseversicherung nicht verzichten

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass eine eigene Reiseversicherung klar bevorzugt werden sollte. Stellen Sie sich vor, sie brechen sich beim Wanderurlaub das Bein oder werden 2 Tage vor dem Abflug krank – das alles können Sie mit der Reiseversicherung zwar nicht umgehen, aber immerhin sind aber die Kosten dafür gedeckt.

Vor allem Kinder werden gerne knapp vor dem Urlaub oder noch viel schlimmer im Urlaub selbst krank. Daher empfehlen wir Familien mit Kindern eine Reiseversicherung abzuschließen.

Sie reisen öfter ins Ausland? Dann zahlt sich eine Jahres-Reiseversicherung aus. So sparen Sie sich bei der Checkliste Urlaub jedes Jahr einen Punkt, an den Sie denken müssen!

Hauptwasserhahn – die 72-Stunden-Klausel

Sie machen einen Kurzurlaub für 2 Tage? Dann betrifft Sie dieser Punkt unserer Checkliste Urlaub nicht.

Verlassen Sie aber für mehr als 72 Stunden Ihre Wohnung oder Ihr Haus, müssen Sie den Hauptwasserhahn abdrehen. Verzichten Sie darauf, handelt es sich wieder um die Obliegenheitsverletzung. Im schlimmsten Fall kann Ihnen die Haushaltsversicherung die Schadenszahlung verweigern. Unwissenheit schützt leider nicht. Auch wenn Sie noch nie von dieser Klausel gehört haben, haben Sie Ihre Pflicht verletzt – mit kostspieligen Folgen.

Auslandsreise mit dem Auto – Mitnahmepflichten

Sie möchten ein anders Land verreisen? Wenn Sie das mit dem Auto machen, sollten Sie sich vor der Abfahrt über die Mitnahmepflichten des Landes informieren.

Das müssen Sie in Österreich mitführen: Warndreieck, Warnweste und Verbandszeug. Fürs Ausland gelten andere Regeln. Eine genaue Liste mit allem, was Sie bei Ihrer Checkliste Urlaub nicht vergessen dürfen, finden Sie auf der Seite des ÖAMTC.

  • Warndreieck

Fast in jedem europäischen Land. Achtung! In der Türkei, in Spanien und in Zypern müssen sogar zwei Warndreiecke mitgeführt werden.

  • Ersatzlampenset

Ersatzlampen müssen Sie in Frankreich, Kroatien, Tschechien, Serbien, Montenegro und Albanien im Auto haben. Achtung: Das gilt nur für Leuchtmittel, die man selbst austauschen kann.

  • Warnweste

Die Warnweste hat sich durchgesetzt und ist in fast allen europäischen Ländern Pflicht. Ausnahmen bestätigen die Regeln. Auf die Warnweste verzichten können Sie in Griechenland und der Türkei. Dafür müssen Sie eine Warnweste für jeden Insassen in folgenden Ländern dabei haben: Italien, Kroatien, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Checkliste Urlaub Auto Mitnahmepflicht

Achten Sie darauf, dass Sie noch genügend Platz für Warndreieck und Co haben!

Feuerlöscher

Auf einen Feuerlöscher im Auto dürfen Sie in Griechenland, Bulgarien, Montenegro, Russland, Polen, Rumänien, Türkei und den baltischen Ländern nicht vergessen.

  • Ersatzreifen

Ein Ersatzreifen ist in Spanien, Ungarn, Slowakei, Tschechien, Serbien und Montenegro mitzuführen.

  • Abschleppseil

Sie reisen nach Serbien, Montenegro, Albanien oder Mazedonien? Ohne Abschleppseil im Kofferraum wird es hier teuer.

  • Europäischer Unfallbericht

Im Gegensatz zu vielen Meinungen ist der Europäische Unfallbericht nicht überall verpflichtend mitzunehmen. Darauf vergessen dürfen Sie nicht in Serbien und Montenegro. Einen Europäischen Unfallbericht im Auto zu haben kann im Falle des Falles aber niemals schaden. Also einfach einpacken und Ärger sparen.

Reisedokumente kopieren und online verfügbar machen

Sie liegen am Strand oder sind in der U-Bahn und plötzlich ist Ihr Reisepass verschwunden? Eine Horrorvorstellung! Damit in so einem Fall der Urlaub nicht vollkommen katastrophal endet, sollten Sie vor der Abreise eine Kopie aller Dokumente machen.

Diese Kopien bewahren Sie im Koffer auf. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen die Dokumente im Internet zu hinterlegen. Dropbox oder Google Drive sind ideal dafür. So können Sie bei einem Diebstahl jederzeit auf Ihre Dokumente zugreifen. Die meisten Hotels erlauben es Ihnen die Dokumente auszudrucken und dann damit zur Polizei zu gehen.

Wichtige Dokumente, die Sie kopieren sollten: Reisepass, Impfpass, Internationaler Führerschein, Passbilder für Visum, Flugtickets, Bahntickets, Buchungsbestätigungen, Polizze der Reiseversicherung

Gut Beraten, viel Ärger gespart

Wir freuen uns über eure Postkarten

Wir freuen uns über eure Postkarten

Für Beratungen zu einer passenden Reiseversicherung stehen wir jederzeit zur Verfügung!

Wir wünschen allen unseren Kunden und Lesern einen unbeschwerten Urlaub, eine erholsame Reise und freuen uns auf Postkarten!

 

Fotos: pixabay.com/1818244, BerndSold, PublicDomainPictures

Teile diesen Beitrag: