Versicherungsmakler Gauglhofer - mit Sicherheit das stärkste Service

Öffnungszeiten : Mo.-Fr., 08-12:00 | 13-16:00 Uhr
  Kontakt : +43 4762 33 307 / +43 664 11 44 222 / office@gauglhofer.net

Betriebsversicherung: 7 Tipps gegen Einbruch

Tipps um den Betrieb gegen Einbruch zu schützen & Infos zur Betriebsversicherung

Die Tür ist aufgebrochen, das Fenster eingeschlagen, Einrichtung und Produkte beschädigt und der Save mit dem Bargeld verschwunden – ein Schreckensszenario für alle Unternehmer.

Wussten Sie, dass?
Österreichweit im vergangenen Jahr im Durchschnitt 46 Einbrüche pro Tag begangen wurden?

Jetzt im Herbst, wenn die Tage kürzer werden, statten Einbrecher vielen Unternehmen unerwünschte Besuche ab. Damit das nicht passiert, kann man mit einfachen Tricks vorsorgen. Eine passende Betriebsversicherung gegen Einbruch hilft, das Unternehmen zu schützen.

Was tun, um das Unternehmen gegen Einbruch zu schützen?

Einbrecher kommen vor allem dann, wenn niemand im Haus ist. Nachts und an Wochenenden ist das Risiko am höchsten. Mit einfachen Tricks können Diebe daran gehindert werden in das Unternehmen zu gelangen. So lassen sich viele Einbrüche bereits am Firmengelände abwenden.

7 Tipps, die vor Einbruch schützen

  • Viel Licht
    Beleuchten Sie vor allem Bereiche, die besonders einbruchsgefährdet sind: ebenerdige Fenster, Eingangstüren oder Garageneinfahrten. Bewegungsmelder bieten sich besonders gut an.
  • Technische Sicherung
    Verwenden Sie Sicherheitsfenster und Türen, die es dem Einbrecher schwer machen
  • Qualitative Beleuchtung
    Entscheiden Sie sich für Beleuchtung, die besonders schwer zu beschädigen und stoßfest ist. Bringen Sie sie außer Reichweite an
  • Steckdosen und Stromanschlüsse abschalten
    Achten Sie darauf, dass Steckdosen und Stromanschlüsse abgeschaltet sind, wenn niemand im Betrieb ist

Wussten Sie, dass?
Ein professioneller Einbrecher nur 15 Sekunden benötigt, um durch ein ungesichertes Fenster in das Gebäude zu gelangen?

  • Keine Aufstiegshilfen
    Stellen Sie keine Paletten, Mülltonnen oder andere Aufstiegshilfen zur Hausmauer
  • Keine Bäume an der Hausmauer
    Bäume sind zwar oft schön anzusehen, sie sollten aber nicht zu nahe am Gebäude stehen. Denn Bäume können bei Einbrüchen schnell zu Komplizen werden.
  • Fenster schließen
    Achten Sie darauf, dass alle Fenster geschlossen sind. Im Versicherungslatein heißt es: Ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster.

Und wenn es trotzdem passiert?

Oft helfen leider die besten Tipps nicht. Deshalb ist es unumgänglich, dass Sie Ihre Firma passend und maßgeschneidert mit einer Betriebsversicherung gegen Einbrüche schützen. Denn eine Betriebsversicherung gegen Einbruch sichert Sie ab und ersetzt Ihnen den finanziellen Schaden.

Achtung: Je nach Betriebsart werden von den Versicherungen unterschiedliche Sicherungsmaßnahmen vorgeschrieben, die es strikt einzuhalten gilt

In der Betriebsversicherung kann viel vorgeschrieben werden

  • Alarmanlage
    Die Alarm- oder Einbruchmeldeanlage muss bestimmte Kriterien erfüllen. Sie muss in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Ein Abnahmeprotokoll nach OVE-Richtlinien ist ebenso erforderlich wie in vielen Fällen eine Direktanbindung zur Polizei.
Betriebsversicherung Einbrecher

Gitter vor den Fenstern machen es Einbrechern besonders schwer.

  • Durchbruchhemmende Verglasung
    Viele Versicherungen schreiben in der Betriebsversicherung durchbruchhemmende Verglasung vor. Darunter versteht man Verbund- oder Verbundsicherheitsgläser, die durch ihre Beschaffenheit besonders schwer zu beschädigen sind.
  • Mechanischer Außenschutz
    Gitter vor den Fenstern oder einbruchssichere Rollgitter sorgen dafür, dass Einbrüche erst gar nicht stattfinden können.
  • Sicherheitsbeschläge
    Ein Sicherheitsbeschlag schützt den Zylinder einer Tür vor direktem Zugang. Er garantiert, dass der Zylinder bündig mit dem Schloss abschließt und keine Angriffsfläche für Zieh- und Bohrversuche bietet.
  • Wachdienst
    Einige Versicherungen schreiben Unternehmern Wachdienste oder Wachschutz vor. Davon sind meist größere Betriebe betroffen.

Achtung: Es ist ganz wichtig, dass immer sämtliche Sicherungsmaßnahmen bei Verlassen des Gebäudes aktiviert werden, wenn es auch nur für ein paar Minuten sind

Eine Alarmanlage, die nicht aktiviert ist oder ein Fenster, das noch gekippt ist und schon kann es keine Entschädigung der Versicherung geben. Begründet wird das damit, dass man es dem Einbrecher zu einfach gemacht hat.

Nicht nur der richtige Einbruchschutz ist wichtig, sondern auch das Festlegen der korrekten Versicherungssummen ist für eine Betriebsversicherung gegen Einbruch Voraussetzung, um im Schadensfall möglichst kein böses Erwachen zu haben!

Wir helfen Ihnen die passende Betriebsversicherung zu finden.

Fotos: Flickr

Teile diesen Beitrag: